NACHRICHTEN
SPIELE
AUFLADEN
FORUM
SUPPORT
KONTO
Thierry Henry ...
Ergebnis 1 bis 9 von 9

Thema: 50 mio kk + eigenen server

  1. #1

    50 mio kk + eigenen server

    also mal ehrlich seid den fussionen is es ganz schlimm geworden mit dem abgreifen von lot und dann noch gamer mit mehr als 50 moi kk die alles für sich in anspruch nehmen es hat keiner ein chance mehr im game was abzubekommen die glauben ihnen gehöhrt der server allein man sollte gamer ab 50 mio kk einen eigenen server geben weil das nervt ganz schön.was ich auch nicht iO finde das einige server bei zusammenlegung gesegnetes zubehöhr bekammen und ander müßen in die röhre sehen aber hier is ja leider nix mehr zu erwarten nur noch bares is wares und nix wird mehr gemacht schade um das game

  2. #2
    so is es die starken haben die macht,die kleinen die A----Karte

  3. #3
    au mann...findet ihr so nen Post net wirklich peinlich?...50 mille kk bekommst nur,wenn casht oder seit der Beta jeden Müll mitmachst...so...wenn ihr keine Geduld habt,kein Geld oder keine Muße,so sucht euch ein anderes,ach so f2p-Spiel und zockt sowas...ist nämlich dasselbe...Ständig dieses Geheule...kein Wunder,daß es in Deutschland immer mehr bergab geht

  4. #4
    Zitat Zitat von A3rror Beitrag anzeigen
    kein Wunder,daß es in Deutschland immer mehr bergab geht
    mit solchen Äusserungen wär ich vorsichtig - weil sie zweideutig verstanden werden können -

    im übrigen haben die Leute nicht ganz unrecht - wenn man sich mühsam nach oben gespielt hat und dann gibts ne Fusion und man fällt im ranking 25 plätze zurück und kann kaum noch das benötigte zum ausbau farmen ist das schon ärgerlich.
    Mir hat mal ein GM gesagt, wenn dir der server nicht passt, wechsel doch. Tolle Wurst.
    Es ist doch ganz einfach - wenn die Kohle nicht rollt, verringert der betreiber die kosten indem er die anzahl der server immer mehr minimiert. Dem Betreiber ist klar das dadurch einige Leute abspringen, darum ist die Zusammenstellung der Server wohl überlegt. Immer ein paar fette aber nicht zuviele - damit nicht zu viele abspringen, man will ein grosses hauen und Stechen vermeiden was opfer und somit cashverlust bringt. Lieber ein paar kleine oder mittlere wegen mutlosigkeit verlieren als die dicken fische. gibt auch genug Spieler die just for fun spielen, denen ist ranking egal, die se Spieler dümpeln zum teil vor sich hin und denen ist so zienlich alles egal, solange sie sich täglich einloggen können und ein paar quests machen können. Da aber diese in der Regel kaum Geld bringen, ist dem Betreiber egal ob die gehen oder sonstwie ihre meinung äussern. Auch wenn diese nicht cashen sind sie aber Teil der spielercommnunity und haben ein recht ihre meinung zu äussern.

    Im übrigen sind die Anzeichen insgesamt doch offensichtlich.
    Ich spiele sowas wie felspire online seit mehr als einem Jahrzehnt und den Punkt jetzt habe ich mehr als einmal erlebt; zuletzt bei WoD - wovon einige alte Spieler überall verteilt auch hier sind.
    Erst gibts serverszusammenlegungen, dann entfällt das ingamesupporting, dann sind fast alle GMs weg, dann geht die Forumsbetreuung und dortiger support langsam den Bach runter. Und paralell dazu gibts keine Updates mehr, immer weniger wartungen und bugbearbeitung entfällt auch ganz - alles kosten. Die ärmsten schweine sind dabei die, die dazu auserkoren wurden die spieler möglichst lange und bei laune zu halten. Könnte ja noch was aus den Geldbeuteln zu quetschen sein.

    mag sich jeder seine Gedanken dazu machen oder andere haben

  5. #5
    @Ortiz
    Da gebe ich dir vollkommen recht , aber ich sagte es bereits vor Monaten und wurde ausgelacht .

  6. #6
    Guten Morgen,

    ich sagte es ja auch schon vor Monaten, die fahren den Server an die Wand dann brauchen Sie ihn auch nicht Abschalten wen noch viele Spieler drauf sind. Um es mal klar Auszudrücken 37Games hat Null Ahnung wie man ein Spiel weiter entwickelt so das viele Spieler sich dadran auch nach Jahren Erfreuen können.Masse als Klasse, ist die Devise.

    Ich für meinen teil, geh wieder zurück nach BigPoint da habe ich Support der funzt, ich kenne die Programmierer und auch sonst das ganze Team und hin und wieder schmeißt BigPoint in Hamburg nee fette Fete.

    Ach so,selbst wen es hier weiter gehen sollte, der Betreiber bleibt der gleiche und auf den ist wie man ja weiß kein Verlass.

    Gruß
    Kajashy
    s19.Kajashy

  7. #7
    ja, es hat sich schon vor einiger zeit abgezeichnet...

    bei WoD von IGG war es ähnlich - wobei ich finde persönlich das felspire nur ein ein nachgemachtes WoD war - fast 100 %ige namensgleichheit der dungeons, die Npc namen waren fast dieselben und selbst der sound in den Anfangsgebieten war der gleiche.
    aber der vergleich passt sonst nicht, denn Wod hatte mehr gilden als hier auf allen servern zusammen spieler, in Belagerungen-sprich hier GVG waren manchmal 100 Spieler die sich geprügelt haben, der weltchat lief ununterbrochen und in meiner Gilde, die 2. Stärkste des servers waren oft 30 leute im ts.
    Nur WoD wurde nach 4 Jahren abgeschaltet, der Hinweis hierzu erfolgte 4 Wochen im Voraus und den Spielern wurde die Möglichkeit gegeben auf einem US-Server neu anzufangen mit einem Startkapital von 20000 (?) Dias. Dafür musste der Char von vorne anfangen. Aber den stand von 2 jahren Spielzeit konnte man nach 6 Monaten schon erreichen, da man ja wusste wodrauf es ankam. Den Charakter auf den us server rüberzusetzen wäre nicht möglich. Das Angebot haben einige der Top 50 angenommen.

    Hätten die betreiber von 37 n arsch in der hose hätten sie ähnlich verfahren. Offizielle Ankündigung und ein bisschen nettes blabla, ne möglichkeit auf nem anderen server, wenn auch in englisch, weiterzuspielen. Denke mal das wären sie uns, den spielern, schuldig gewesen - schliesslich haben wir sie - und das sage ich in fettem Kohlenpottdeutsch - monatelang am kacken gehalten.
    Sollte es nun so zu Ende gehen, bleibt mehr als ein bitterer Beigeschmack, aber der name 37.com dürfte einen irreparablen schaden nehmen, zumindest für den deutschen markt.
    s42 Ortiz aka s34 Murphy

  8. #8
    Hätten die betreiber von 37 n arsch in der hose hätten sie ähnlich verfahren. Offizielle Ankündigung und ein bisschen nettes blabla, ne möglichkeit auf nem anderen server, wenn auch in englisch, weiterzuspielen. Denke mal das wären sie uns, den spielern, schuldig gewesen - schliesslich haben wir sie - und das sage ich in fettem Kohlenpottdeutsch - monatelang am kacken gehalten.
    Sollte es nun so zu Ende gehen, bleibt mehr als ein bitterer Beigeschmack, aber der name 37.com dürfte einen irreparablen schaden nehmen, zumindest für den deutschen markt.
    s42 Ortiz aka s34 Murphy[/QUOTE]

    So etwas erwartest du von denen ? Die wurden auf der Gamescom schon ausgelacht

  9. #9
    Zitat Zitat von Ortiz Beitrag anzeigen
    ja, es hat sich schon vor einiger zeit abgezeichnet...

    bei WoD von IGG war es ähnlich - wobei ich finde persönlich das felspire nur ein ein nachgemachtes WoD war - fast 100 %ige namensgleichheit der dungeons, die Npc namen waren fast dieselben und selbst der sound in den Anfangsgebieten war der gleiche.
    aber der vergleich passt sonst nicht, denn Wod hatte mehr gilden als hier auf allen servern zusammen spieler, in Belagerungen-sprich hier GVG waren manchmal 100 Spieler die sich geprügelt haben, der weltchat lief ununterbrochen und in meiner Gilde, die 2. Stärkste des servers waren oft 30 leute im ts.
    Nur WoD wurde nach 4 Jahren abgeschaltet, der Hinweis hierzu erfolgte 4 Wochen im Voraus und den Spielern wurde die Möglichkeit gegeben auf einem US-Server neu anzufangen mit einem Startkapital von 20000 (?) Dias. Dafür musste der Char von vorne anfangen. Aber den stand von 2 jahren Spielzeit konnte man nach 6 Monaten schon erreichen, da man ja wusste wodrauf es ankam. Den Charakter auf den us server rüberzusetzen wäre nicht möglich. Das Angebot haben einige der Top 50 angenommen.

    Hätten die betreiber von 37 n arsch in der hose hätten sie ähnlich verfahren. Offizielle Ankündigung und ein bisschen nettes blabla, ne möglichkeit auf nem anderen server, wenn auch in englisch, weiterzuspielen. Denke mal das wären sie uns, den spielern, schuldig gewesen - schliesslich haben wir sie - und das sage ich in fettem Kohlenpottdeutsch - monatelang am kacken gehalten.
    Sollte es nun so zu Ende gehen, bleibt mehr als ein bitterer Beigeschmack, aber der name 37.com dürfte einen irreparablen schaden nehmen, zumindest für den deutschen markt.
    s42 Ortiz aka s34 Murphy
    weisst schon das es alles games unter dem deckmantel Koramgames sind, komisch das bei WOD von IGG tochter der Koramgames, auch dort, war der Spieler, G3N3SIS vertreten, wie hier, Dragonborn von Koramgames immer wieder ein Spieler auftaucht, der auch modi arbeiten macht, nämlich namens G3N3SIS, war ja der modis von koramgames der die schliessung nachher betreute von dragonborn und uns einen neuen server in einen andere game, besorgte ein 55er von mittlerweilele mehr wie 100, seit dieser auf s82 einen char erstellte, war für mich der cashfluss gestorben.

    Von daher wir sind wieder bei Perfect World und Blizzard, cash da minimal was, erreiche mehr, als hier tausende reinzufahren, mal dadrüber nachgedacht als billig aufgemachte Browsergames weiterhin zu sponsern, als renommierte SPielbetreiber, die schon etliche Jahre auf dem Markt sind und mit Games, zwischen 5 und 10 millonen aktive spieler haben.

    Desweiteren egal wo du schaust, hat dieses Unternehmen kein rechtliches Impressum hinterlegt, was eh schon kritisch anzusehen ist, es gibt hier aussagen das angelich 2000 mitarbeiter geben soll, komisch das man tagleang den server nicht gewartet bekommt, wenn der total ausrastet.

    Nach Eu recht hat jeder Unternehmer auf seinen seiten ein rechtlich Vertretbares Impressum zu hinterlegen, was hier defenitiv nicht vorhanden ist.

    Also wer hier casht bitte selber schuld
    Geändert von LaBusch (05/01/2018 um 10h40 Uhr)

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •